Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt Grupenhagen e.V. möchte Grupenhagen als lebens- und liebenswerten Wohnort weiterentwickeln und dabei die Dorfgemeinschaft fördern. Wir kümmern uns aktiv um die Zukunft des Dorfes, wobei ein besonderes Augenmerk darauf liegt, die Infrastruktur weiter zu entwickeln und die Mobilität zu stärken.

Gründungsdatum

17.01.2020

Mitglieder

77

Vorstand

Detlef Brockmann – 1. Vorsitzender,
Gerd Peter Kluwe – 2. Vorsitzender,
Irma Nick – Schriftführerin

Webmaster

Michael Schlutter

Ort der Zusammenkunft

Gasthaus Lönskrug

Gründungsgeschichte (Hintergründe, damalige Situation, ….)
Ein kurzer historischer Rückblick

Ein kurzer historischer Rückblick, wie es der Gründung der „Zukunftswerkstatt Grupenhagen e.V.“ als gemeinnütziger Verein gekommen ist.

Irgendwann in den Monaten nach der letzten Kommunalwahl im September 2016 habe ich, Peter Kluwe, zusammen mit den beiden Grupenhäger Ortsratsmitgliedern Friedhelm Senke und Jürgen Ritter überlegt, was wir tun könnten, um unser Dorf noch liebens- und lebenswerter, schöner, und attraktiver zu machen. Und wie wir die Dorfgemeinschaft noch weiter fördern können. Letztendlich wollten wir für Neuansiedlungen attraktiver werden. Daraus entwickelte sich die Idee einer „Initiative Zukunftswerkstatt“.

Die erste Bürgerversammlung

Im September 2017 haben wir eine Bürgerversammlung einberufen. Da wurde zusammengestellt, was alles schon toll funktioniert in unserem Dorf mit über 400 Einwohner:innen, aber auch, was verbesserungsbedürftig ist. Wir haben wilde Ideen und Visionen entwickelt.

An dem Abend fand sich eine mehr als zwanzigköpfige Gruppe, die sich ansprechen lassen wollte, an der weiteren Entwicklung mitzuarbeiten. Und an dem Abend fand sich auch als erstes ein Team von sechs Autofahrer:innen, die als ehrenamtliche Fahrdienstbereitschaft bereit seien, im Bedarfsfall jemanden zum Arzt, zum Einkaufen oder sonst zu fahren. Denn ein großes Problem ist die relativ schlechte Mobilität, die sparsamen Verbindungen der Öffis und am Wochenende fährt überhaupt kein Bus.

Zuhören und von anderen lernen

Einiges ist in den vergangenen drei Jahren schon auf den Weg gebracht bzw. bewerkstelligt worden. Zunächst haben wir mit Hilfe eines umfangreichen Fragebogens alle Bürger:innen befragt, wie ihre Befindlichkeit in Grupenhagen ist und was sie sich wünschen und was angepackt werden müsste.

Zu zwei  weiteren Treffen haben wir uns Menschen eingeladen, die uns erzählt haben, wie sie ihr Dorf „in Schwung“ gebracht haben. Da haben uns einmal Herr Dr. Forche und Frau Kimpel-Groppe von ihren Erfahrungen aus Gellersen berichtet. An einem anderen Abend hatten wir aus Flegessen Prof. Henning Austmann und Nina Reckemeier  zu Gast. Nina zeigte uns auch ihren eindrucksvollen Fernsehbericht, den sie in Flegessen gemacht hat.

Wir, das sind inzwischen neben meiner Wenigkeit Detlef Brockmann, Irma Nick und Michael Schlutter, haben seit den Wintermonaten 2017/18 im „Dorfkino“ jeweils sechs Filmabende im „Lönskrug“ organisiert. Wir haben einen Ortsflyer erstellt und verteilt. Mit Hilfe von Wilfried Bleibohm und einigen anderen Helfern ist eine Informationstafel auf dem Kurt-Senke-Platz erstellt und wir haben eine Mitfahrbank aufgestellt.
Wir haben zweimal bei Radio-Aktiv unsere Initiative vorgestellt, etliche Zeitungsartikel – Sabine Brakhan sei Dank! – haben über unsere Aktivitäten berichtet.
An jedem dritten Freitag laden wir zu einem „Nachbarschaftsstammtisch“ in den „Lönskrug“ ein.
Auch die Idee zu der Homepage ist aus dieser Initiative entstanden.

Spätestens jetzt war es notwendig den vielen Aktivitäten einen rechtlich sicheren Rahmen zu geben und „justiziabel“ zu werden. Auch mussten wir finanzielle Ausgaben decken. Aus diesen Überlegungen ist die Idee entstanden, einen Verein zu gründen.

Seit dem 17. Januar 2020 gibt es den gemeinnützigen Verein „Zukunftswerkstatt Grupenhagen e. V.“ als gemeinnützigen Verein.

Vereinszweck

Entwicklung neuer Ideen und Durchführung neuer Projekte um Grupenhagen als lebens- und liebenswerten Wohnort weiterzuentwickeln und zukunftssicher zu machen.

Aktivitäten, Termine im Terminkalender

Entwicklung und Betrieb einer Homepage für Grupenhagen und deren Vereine, Entwicklung und Betrieb einer Homepage für die Zukunftswerkstatt Grupenhagen, Aufstellung und ‚Betreuung der Mitfahrbänke in Grupenhagen, Aerzen und Groß Berkel, Aufstellung und Pflege der Infotafel am DGH, Entwicklung und Pflege eines Dorfflyers, Durchführung des Dorfkinos

Ort der Zusammenkünfte

Wir treffen uns zur Jahreshauptversammlung, zu dörflichen Zusammenkünften sowie Informationsveranstaltungen im Lönskrug Grupenhagen

Ämter

1. Vorsitzender: Detlef Brockmann, Kannenkamp 8, 31855 Aerzen, Tel. 05154/2371, E-Mail an Detlef Brockmann

2. Vorsitzender: Gerd Peter Kluwe, Bösingfelder Str. 45, 31855 Aerzen, Tel. 05154/7099759, E-Mail an Peter Kluwe

Schriftführerin: Irma Nick, Kannenkamp 16, 31855 Aerzen, Tel. 05154/708812, E-Mail an Irma Nick

Ansprechpartner

Für Neumitglieder: Irma Nick, Kannenkamp 16, 31855 Aerzen, Tel. 05154/708812, E-Mail an Irma Nick

Für Homepage: Michael Schlutter, Kannenkamp 6, 31855 Aerzen, Tel. 05154/4751, E-Mail an Michael Schlutter

Für Finanzfragen und Spenden: Detlef Brockmann, Kannenkamp 8, 31855 Aerzen, Tel. 05154/2371, E-Mail an Detlef Brockmann

Termine

Samstag August 13
Freitag September 2
Keine Veranstaltung gefunden