Brandausbruch

Brandausbruch in Königsförde

Am späten Dienstagabend, 13.12.2016, kam es in einem derzeit unbewohnten Haus an der Schlossstraße (Königsförde) zu einem Brandausbruch. Zufällig vorbeikommende Verkehrsteilnehmer sahen gegen 23.30 Uhr Feuerschein im Erdgeschoß und alarmierten die Feuerwehr. Nach einem kurzen Löschangriff konnte das Feuer abgelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 90.000 Euro geschätzt.

Als mögliche Brandursache kommt derzeit ein technischer Defekt in Betracht. Für weitere Untersuchungen wurde das Brandobjekt beschlagnahmt.

Vor Ort waren die Gemeinefeuerwehr Aerzen mit 4 Ortswehren mit insgesamt 51 Feuerwehrkameraden im Einsatz. Unterstützt wurden sie von der Drehleiter aus Hameln und vom THW. Neben zwei Streifenwagen der Polizei aus Bad Pyrmont und Hameln war noch vorsorglich der Rettungsdienst eingesetzt.

Während des Löscheinsatzes musste die Landesstraße 432 gesperrt bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*