Alarm – Kellerbrand

Am Dienstag, dem 20. Mai, ging um 06:49 Uhr die Meldung „Feuer1 – Kellerbrand, Flakenholz“ über die  Funkmeldeempfänger ein.

Schon kurz nach der Alarmierung machten sich die ersten Kräfte auf den Weg zur Einsatzstelle. Zwischenzeitlich kam über Funk auch schon die erste Lageabschätzung durch die Feuerwehr Egge: Keller verraucht im Fachwerkhaus, vermutlich Waschmaschine und Trockner, ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt.

Das TLF 16/24 wurde direkt vor Ort als Wasserentnahmestelle zur Ablöschung des herausgetragenen und noch glimmenden Brandschutts

Küklschrank und Holzverkleidung
Küklschrank und Holzverkleidung

eingesetzt. Zeitgleich wurde das Notstromaggregat aufgebaut und der Lüfter in Stellung gebracht. Die 4 AGT´s bildeten die Reserve für die bereits eingesetzten.  Die weiteren Einsatzkräfte der noch weiterhin anrückenden Wehren (Groß Berkel, Multhöpen und Dehmkerbrock) bauten eine Wasserversorgung auf, um notfalls sofort bei einer Brandausbreitung eingreifen zu können. Danach konnte mittels Drucklüfter der Keller und angrenzende Räume vom Rauch befreit werden.

Gegen 08.30 Uhr war die Einsatzbereitschaft am Standort wieder hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

  • Letzter Einsatz